On-Purpose

Ael Klein

Bisher war ich im künstlerisch und filmisch kreativen Produktionsbereich tätig. Neben meinem Studium der Bildenden Kunst und einer anschließenden Kameraausbildung, habe ich selbständig als Kameraperson und als künstlerischer Leiter* diverser Film- und Medienproduktionen gearbeitet. Die Wirkung von Bildern und deren ethische sowie politische Verantwortung, sind der Kern meines Interesses in der Film- und Medienlandschaft. Meine Schwerpunkte liegen in der Gestaltung einer fairen Teamarbeit, der Optimierung von Kommunikationswegen und eines guten Konfliktmanagements. Daneben beschäftige ich mich mit nachhaltiger Ernährung, Kulinarik und der Entwicklung von individuellen Potenzialen.

Ich bin in einer Zeit auf On Purpose gestoßen, in der ich den tieferen Sinn meiner Arbeit befragt habe. Meine Erfahrung in der freien kreativen Branche sind, dass oftmals faire Arbeitsstrukturen fehlen und Arbeitsprozesse an scheinbaren Erfolgen gemessen werden, die viele an einem Projekt mitwirkende Personen ausschließen. Angestoßen durch meine inneren Werte der Begegnung, der Aufrichtigkeit, des Bewusstseins für Gemeinschaft, des Muts und der Schönheit möchte ich mich und meine Kompetenzen in Projekte mit einem gesunden Wachstumspotenzial einbringen.

Die Vision einer sozial und ökologisch nachhaltigen Arbeitswelt ist mir dabei mein Hauptanliegen. Ich will direkten Einfluss auf soziale und ökologische Prozesse nehmen und praktische, haptische Lösungen erzielen.

Durch meine Trans*identität ist es mir ein besonderes Anliegen in heterogenen Strukturen vielschichtige Sichtbarkeit mitzubringen, feste Denkstrukturen zu hinterfragen und sich auf einer menschlichen Ebene zu begegnen.

On Purpose Placements