On Purpose

FAQs

Wie viele Jahre Berufserfahrung braucht man, um Associate zu werden?

Um dich bei unserem Programm zu bewerben, musst du mindestens zwei Jahre Vollzeit Berufserfahrung vorweisen können. Unsere Associates haben im Durchschnitt fünf bis sieben Jahre Berufserfahrung.

Welche Unterlagen benötige ich für die Bewerbung?

Für deine Bewerbung benötigst du folgende Unterlagen:

- Lebenslauf (max. 2MB): "CV Monat Jahr Vorname Nachname" Beispiel: CV April 2017 Alex Heimgartner

- Motivationsschreiben (Länge ca. 1 Din A 4 Seite in Schriftgröße 12). Gestalte den Text bitte übersichtlich, er wird im Bewerbungsformular per copy and paste in das dafür vorgesehene Textfeld eingefügt

- Vorstellungsvideo (max. 60 Sekunden) Mehr Infos zum Video und zu den Bewerbungsunterlagen findest du in unseren Bewerbungstipps.

Wie läuft der Bewerbungsprozess ab?

Im ersten Schritt reichst du deine Bewerbungsunterlagen online ein. Wenn du unsere Anforderungen erfüllst, laden wir dich anschließend zu einem Interview ein. Die aktuellen Termine findest du auf der Seite Associate-Programm.

Wie kann ich mich auf die Interviews vorbereiten?

Insgesamt führen wir drei verschiedene Interviews mit dir. Zwei Interviews sind sogenannte Personal Experience Interviews à 30 Minuten, dazu kommt ein Case Interview à 60 Minuten. Weitere Informationen zu unseren Anforderungen und Erwartungen findest du in unserer Associate-Infobroschüre


.

Erhalte ich Feedback zu meiner Bewerbung?

Feedback spielt für uns bei On Purpose eine wichtige Rolle – da wir jedes Jahr eine hohe Anzahl an Bewerbungen bekommen, hat sich folgende Vorgehensweise bewährt:

Nachdem du deine Bewerbung verschickt hast, wirst du 1-2 Wochen nach Ablauf der Bewerbungsfrist von uns per E-Mail informiert, ob du die erste Stufe des Auswahlprozesses geschafft hast. Feedback können wir dir hier nur auf Anfrage geben. Dies kann unter Umständen einige Wochen dauern.

Nach den Interviews wirst du ein persönliches Feedback zu deinen Personal Experience Interviews und dem Case Interview erhalten.

Bevorzugt On Purpose Menschen aus der Privatwirtschaft?

Nein. On Purpose sucht Menschen, die das Potential haben Führungskräfte im „Social Enterprise“-Bereich zu werden – dieses Potential haben KandidatInnen aus der Privatwirtschaft genauso wie KandidatInnen aus anderen Bereichen.

Wie unterstützt mich On Purpose während des Programms?

On Purpose unterstützt dich durch Mentoring, Coaching und das wöchentliche Training. Außerdem finden regelmäßig persönliche Gespräche mit dem Programm Manager des On Purpose Teams statt. Ein wichtiger Punkt ist außerdem die enge Vernetzung der Associates untereinander.

Kann ich mir eine Partnerorgansiation aussuchen?

On Purpose „matcht“ in einem partizipativen Prozess jeden Associate mit zwei potenziellen Arbeitgebern. Wir berücksichtigen dabei sowohl die Interessen der Associates, als auch die Interessen der Partnerorganisation. Uns ist es in jedem Fall wichtig, mit allen Associates vorher genau über ihre Wünsche und präferierten Partnerorganisationen zu sprechen, bevor eine Entscheidung fällt.

Was ist mit Coaching gemeint?

Unsere Coaches sind erfahrene Fachkräfte, die nicht nur Erfahrung als Coaches in Organisationen, sondern auch selbst erfolgreiche Karrieren durchlaufen haben. Associates treffen ihren persönlichen Coach einmal im Quartal für ein Einzelgespräch. Dieses Treffen soll eine Chance sein, etwas Abstand zu den Erfahrungen und Herausforderungen während der Arbeitseinsätze zu gewinnen. Du wirst erzählen können, welche Erfahrungen besonders wichtig waren und wo du dich verbessern möchtest. Du wirst vielleicht – so ging es den Associates oft in der Vergangenheit – wichtige Entscheidungen rund um deine Karriere beleuchten können.

Die Coaches arbeiten unabhängig von On Purpose und ihr Ziel ist es deine Entwicklung als zukünftige Führungskraft zu unterstützen und bei Herausforderungen zu helfen.

Wann findet das Programm statt?

On Purpose startet jedes Jahr im April und im Oktober einen neuen Jahrgang. Du verbingst als Associate ein Jahr Vollzeit im Programm.

Was sind meine Tätigkeiten und Aufgaben als Associate?

Associates treiben vor allem ein spezifisches Projekt voran, lernen aber auch viel im Allgemeinen über die Organisation. Zwei Associates haben beispielsweise als Projektmanager bei wellcome die Markteinführung des Webportals ElternLeben.de umgesetzt, eine Associate hat die deutschlandweite Skalierung der GemüseAckerdemie  konzeptionell mitgestaltet sowie im Bereich Schulpartnerschaften umgesetzt oder ein anderer Associate hat maßgeblich zur Prozessoptimierung bei mobisol, einem Produzenten und Vertreiber von Solar Home Systemen, in den Bereichen Logistik und Produktentwicklung beigetragen.

Werde ich Vollzeit an dem Programm teilnehmen?

Ja. 4,5 Tage pro Woche arbeiten die Associates in den Partnerorganisationen – der Rest ist ausgefüllt mit Trainings – d.h. unsere Associates haben eine volle Woche!

Werde ich auch Einblick in die Arbeitseinsätze der anderen Associates erlangen?

Ja, während der Trainings, das jeden Freitag stattfindet, ist Zeit eingeplant um sich untereinander auszutauschen. Es ist ein wichtiger Bestandteil des Programms voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu helfen. Zudem organisiert On Purpose gemeinsame Treffen mit allen Partnerorganisationen, sodass man auch einen Einblick in Partnerorganisationen bekommt, bei denen man keinen Arbeitseinsatz leistet.

Wo finden die Arbeitseinsätze statt?

Die allermeisten Arbeitseinsätze finden in Berlin statt. In einzelnen Fällen bieten die Partnerorganisationen zusätzliche Mobilitätszuschüsse für Pendler an, falls der Arbeitseinsatz in einer anderen Stadt stattfindet (z.B. Hamburg oder Leipzig).

Werde ich entlohnt?

Ja , Associates bekommen ein Stipendium von € 20.000/Jahr. Dieses wird von den Partnerorganisationen als Gehalt ausgezahlt (Arbeitnehmer-Brutto).

Nur 20.000€? Momentan verdiene ich wesentlich mehr!

Wir sind der Meinung, dass es essentiell ist, hochqualifizierte Arbeitnehmer zu entlohnen. On Purpose bietet eine einzigartige Kombination aus Arbeitserfahrung, einem umfangreichen Trainingsprogramm und erstklassigen Angeboten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung.

Wir sind der Ansicht, dass es uns einerseits gelingt unseren Associates genug zu bezahlen, um gut davon leben zu können und wir es andererseits vielen Organisationen ermöglichen, eine tolle Arbeitskraft in ihrem Team zu haben.

Habe ich Urlaubsanspruch?

Ja, als Associate hat man den regulären Urlaubsanspruch, der in Deutschland gilt.

Wie geht es nach dem Associate-Programm weiter?

Im Anschluss an das Programm, verbleiben ~85% der Fellows (Alumni) im Social Enterprise-Bereich und profitieren weiter von On Purpose, sei es durch Trainings, die Teilnahme an spannenden Events oder dem intensiven Austausch mit anderen Fellows. 

Hilft On Purpose mir danach einen Job zu finden?

Wir werden dich mit Sicherheit unterstützen und hoffen, dass entweder bei einer der Partnerorganisationen oder über das On Purpose-Netzwerk ein Job vermittelt werden kann. Leider können wir keine Übernahme garantieren, aber unser etabliertes Netzwerk hilft nach Beendigung des Programms zusätzlich bei der Suche.

Bleiben die Teilnehmer miteinander im Kontakt nach dem Associate-Programm?

Ja, unser stetig wachsendes Alumni-Netzwerk ist ein essentieller Teil unseres Programms. Wenn du das Programm als Associate beendet hast, wirst du ein On Purpose Fellow. Du bleibst in engem Kontakt mit den anderen Fellows durch Events, Trainings und Mentoring der neuen Associates.

Wer steckt hinter On Purpose?

Für mehr Informationen über das On Purpose Team besuche die Seite Unsere Gemeinschaft. On Purpose wird außerdem von vielen Führungskräften aus dem sozialen und privaten Sektor unterstützt, insbesondere von den Arbeitgebern und Coaches.

Was ist das Geschäftsmodell von On Purpose?

Wir sind selbst ein Social Enterprise und sind so organisiert, dass wir unsere eigenen Kosten decken, ohne auf Spenden oder Zuschüsse angewiesen zu sein. Unser Einkommen entspringt hauptsächlich aus den Einnahmen durch die Teilnahmegebühr, die die Partnerorganisationen entrichten.

Warum gibt es Arbeitseinsätze bei Organisationen wie O2 oder Ben&Jerry’s? Dies sind keine “Social Enterprises”.

Das Ziel von On Purpose ist es, die nächste Generation junger Führungskräfte im „Social Enterprise“-Bereich zu entwickeln – dieser Bereich ist weit gefasst. Uns geht es auch darum, aufzuzeigen, in welchen unterschiedlichen Kontexten sozialer und ökologischer Mehrwert geschaffen werden kann. Deshalb beinhalten unsere Partnerorganisationen immer Unternehmen als auch ‚klassischere’ Organisationen aus dem gemeinnützigen Sektor.

Wo finde ich alle Infos zum Associate-Programm im Überblick?

Alle Infos über unser Associate-Programm findest du in unserer Associate-Infobroschüre.