Werde jetzt Partnerorganisation von On Purpose Berlin für den Jahrgang Oktober 2020! Alle Informationen gibt's hier!

On Purpose

Als Partnerorganisation bewerben

Neue Verantwortungskräfte für den dritten Sektor

On Purpose rekrutiert ebenso talentierte wie motivierte Menschen. Als angehende Führungskräfte helfen sie deiner Organisation, Strukturen auf- und auszubauen. Um Unternehmertum und soziale wie ökologische Nachhaltigkeit zu vereinen. 

Gemeinsam soziales Unternehmertum voranbringen

6 gute Gründe Partnerorganisation von On Purpose zu werden

  • Projektbasierte Unterstützung

    Unsere Associates unterstützen in zwei sechsmonatigen Arbeitseinsätzen strategische Projekte in Ihrer Organisation. Egal ob die Erstellung eines Kommunikationskonzepts, die Entwicklung eines Sales-Funnels oder die Gestaltung einer Wachstumsstrategie – unsere Associates bringen mit ihrem Wissen wichtige Schlüsselprojekte voran.
  • Hochqualifizierte Arbeitskräfte

    Unser Programm ist sehr selektiv. Nur 10 - 15% aller Bewerber*innen schaffen es durch unser mehrstufiges Auswahlverfahren. Associates sind erfolgreich in ihrem alten Job und bringen wichtige Soft- und Hardskills mit. Gut ein Drittel unserer Associates arbeitet über das Jahr hinaus langfristig bei einer der Partnerorganisationen
  • Fundiertes Know-How

    On Purpose begleitet die Associates zusätzlich mit einem Weiterbildungsprogramm. Die Associates lernen so neue Fähigkeiten und Konzepte aus dem Bereich des Social Entrepreneurship wie bspw. Impact Scaling, Holocracy oder Design Thinking. Darüber hinaus werden sie beraten und gecoacht. Diese Einflüsse lassen sie dann direkt in die Arbeit in Ihrer Organisation einfließen. An einigen der Trainings können auch Sie oder Ihre Mitarbeiter*innen kostenfrei teilnehmen.

.

.

  • Moderate Kosten

    Die Associates erhalten von Ihnen ein Jahresentgelt in Höhe von 20.000€ (Arbeitnehmerbrutto). On Purpose erhält von Ihnen eine Teilnahmegebühr, die je nach Alter, Umsatz und Größe der Organisation zwischen 8.500 und 15.000 € liegt. Dies ist deutlich preiswerter, als einen gleichwertigen Experten anzustellen.
  • Überzeugende Ergebnisse

    Ein*e Associate schafft während des On Purpose-Jahres einen durchschnittlichen Wert von 56.000€ für Ihre Organisation. 95% unserer mehr als 400 Partnerorganisationen europaweit würden uns weiterempfehlen.
  • Aktives Netzwerk

    Lernen Sie nicht nur unsere anderen Partnerorganisationen kennen, sondern vernetzen Sie sich auch auf unseren regelmäßigen Events mit weiteren spannenden Akteur*innen aus der Branche: Unsere Trainer*innen, Coaches und Mentor*innen sind in vielen verschiedenen Bereichen des sozial-ökologischen Sektors tätig

Mehr erfahren

Erfahre mehr über deine Vorteile als Partnerorganisation und kontaktiere uns.

FAQs

Hier beantworten wir dir Fragen rund um das Associate-Programm

Wer sind die Associates?

Unsere Associates sind hochqualifizierte und motivierte Sinnsuchende, die ihren alten Job für eine Karriere mit weniger Profit- und mehr Wirkungs-Ausrichtung aufgegeben haben. Sie sind erfahren in ihrem Feld und exzellente Problemlöser*innen und Projektmanager*innen. Mit ihren Fähigkeiten verhelfen sie dem sozial-ökologischen Sektor zu Wachstum.

Was können die Associates?

Jeder Jahrgang hat meist vielfältige Hintergründe, wie bspw. Vertrieb, Marketing und Projektmanagement. Wir wählen die Associates sorgfältig in einem mehrstufigen Interviewprozess aus. Neben einem abgeschlossenen Studium bringen sie im Schnitt 3 - 7 Jahre Berufserfahrung mit. Sie zeichnen sich u.a. durch exzellente Problemlösefähigkeiten sowie ein hohes Maß an intrinsischer Motivation Kreativität und Sozialkompetenz aus. Unsere Associates sind außerdem hervorragende Allrounder und und Projektmanager*innen. Eine bestimmte Fachexpertise können wir jedoch nicht garantieren.

Kann ich mir eine/n Associate aussuchen, die/der zu mir passt?

Jein. Associates und Partnerorganisationen treffen sich vor Beginn des Programms und lernen sich in einer Art Speed-Dating kennen. Daraufhin geben beide Seiten Präferenzen in Form eines Rankings an. Darauf basierend ermitteln wir dann mit Hilfe unseres langjährig erprobten Matching-Prozesses über einen mathematischen Algorithmus die Zuteilung mit der höchsten Übereinstimmung.

Warum sollte eine hoch qualifizierte Arbeitskraft mit 20.000€ Brutto-Jahresgehalt zufrieden sein?

Der Inhalt des Associate-Programms ist vergleichbar mit dem eines MBA. Hochqualifizierte Weiterbildungen mit Trainer*innen aus der Praxis, engmaschiges Mentoring und Coaching sowie der Aufbau eines wertvollen Netzwerks machen es zu einer sinnvollen Investition in die Zukunft. Für vergleichbare Programme muss man in anderen Sektoren viel Geld bezahlen. Die 20.000€ Vergütung im Jahr verstehen wir deshalb eher als ein Stipendium zur Deckung der Lebenshaltungskosten.

Kann ich mich an euch wenden, wenn ich eine bestimmte Qualifikation suche?

Jein. Es gibt statistische Tendenzen bezüglich des Sektors und der Hintergründe der Associates, aber wir können natürlich nicht vorhersagen, wer genau sich in diesem Jahrgang bewirbt, und welche dieser potentiellen Associates sich später in den Interviews behaupten: Die drei größten vertretenen Cluster bisher waren zum einen Marketing, PR & Vertrieb, darüber hinaus Strategie- & Unternehmensberatung als auch Recht & öffentl. Verwaltung. Da ein Jahrgang meist nicht mehr als 15 Associates hat, sind statistische Aussagen somit nicht immer verlässlich. Aus diesem Grund versenden wir anonymisierte CVs der vielversprechendsten Bewerber*innen des kommenden Jahrgangs an potentielle Partnerorganisationen. Schreib uns bei Interesse einfach an und sieh dir auch die Geschichten unserer bisherigen Associates an.

Behalte auch im Kopf, dass Associates in den Trainings in vielen relevanten Themen des sozialwirtschaftlichen Sektors ausgebildet werden und diese Fähigkeiten bei euch im Arbeitseinsatz perfektionieren können. Somit könnte sich ein/e Associate auch entlang eurer Anforderungen entwickeln

Welche Art von Projekten eignet sich für ein/n Associate?

Häufig übernehmen unsere Associates Projekte bei unseren Partnerorganisationen, die eine hohe Relevanz besitzen, für die jedoch aufgrund des stets hohen Workloads bisher keine Zeit blieb. Das können z.B. Nachhaltigkeitsreportings, Rebrandings, IT-Restrukturierungen oder die Entwicklung einer Vertriebs-/Multiplikatorenstrategie. Einen genaueren Einblick findest du in den  Erfahrungsberichten früherer Associates.

Gibt es in unserer Organisation überhaupt für das On Purpose Programm passende Projekte?

Auch einige unserer bisherigen Partnerorganisationen hatten die Einsatzbereiche der Associates nicht von vornherein in ihrer Schublade liegen. Sehr gern helfen wir geeignete Projekte für unsere Associates zu identifizieren und eruieren gemeinsam, ob diese erfolgreich über das On Purpose Programm vorangetrieben werden können. 

Hier findet sich eine Auswahl an Projekten- und Verantwortungsbereichen, in denen unsere Associates mit ihren Kompetenzen und dem unvoreingenommenen Blick von außen Organisationen bereits unterstützt haben:

Marketing, Design und Kommunikation:

• Erstellung einer Kommunikationsstrategie;

• Schärfung und Kommunikation des Unternehmensprofils unter Nutzung traditioneller und digitaler Marketingmaßnahmen;

• Koordinierung von Marketing und Kommunikation und Entwicklung neuer Konzepte;

• Ausarbeitung eines neuen Corporate Designs;

Prozessoptimierung:

• Einführung eines neuen CRMs;

• Entwicklung von Leistungsindikatoren, Verkaufstools und Aktivitäten zur Verwaltung der Geschäftsentwicklung;

• Strukturierung und Einführung neuer Finanz- oder Controllingprozesse inkl. Risikomanagement;

• Quantitative und qualitative Datenbankanalyse zur Optimierung der Produkte und Kundenbeziehungen;

Digitalisierung:

• Analyse und Redesign einer Markenplattform;

• Ausarbeitung digitaler Workshop-Formate für interne und externe Weiterbildung;

Finanzierung, Business Development und Vertrieb:

• Schärfung des Business Plans und Ausarbeitung eines Pitch Decks für Investoren;

• Planung, Vorbereitung und erfolgreiche Umsetzung einer Crowdfunding-Kampagne;

• Organisation des Vertriebsgeschäfts und Business Developments inkl. Erstellung von Angeboten für Key Accounts;

• Entwicklung, lokale Pilotierung sowie anschließendes bundesweites Rollout von neuen Angeboten;

• Etablierung einer internationalen Partnerschaft mit einer großen NGO;

CSR / Impact:

• Erstellung einer CSR-Strategie und Durchführung eines internen Assessments zur B-Corps-Zertifizierung

• Entwurf und Implementierung eines Wirkungsmessungs-Systems;

• Erstellung von Jahresberichten nach dem Social Reporting Standard;

HR / Mitarbeiterbezogene Projekte:

• Entwicklung einer HR Strategie und entsprechender Prozesse;

• Professionalisierung der internen Fortbildungsangebote und Entwicklung eines Angebots für externe Teilnehmer;

• Koordinierung eines Change-Management-Projektes zur Aufteilung der Verantwortlichkeiten zwischen Mitarbeitern und ehrenamtlichen Unterstützern

uvw. …


Wir benötigen nur Mitarbeiter*innen mit ganz speziellen Fähigkeiten/Kompetenzen (Vertriebler*Innen, Ingenieure, etc.) - finden wir diese über On Purpose?

Jein. Es kann durchaus gut passieren, dass Ihr über das Matching mit Menschen mit ganz bestimmten Fähigkeiten zusammen gebracht werdet. Allerdings können wir das nicht garantieren und fokussieren uns als Organisation vielmehr darauf, nicht bestimmte Skillsets, sondern Menschen mit passenden Organisationen zu verbinden. Unsere Erfahrung zeigt, dass es in einer immer agileren Welt, in der Wissen vielfach leicht verfügbar ist, es v.a. auch auf andere Kompetenzen ankommt, um wirklich erfolgreich zu arbeiten. 

In vielen unserer Partnerorganisationen gibt es neben den dringendsten operativen Bereichen auch oft strukturelle und strategische Projekte, die aufgrund eines Ressourcenmangels nicht so vorangetrieben werden können wie eigentlich nötig. Hier haben unsere erfahrenen und analytisch denkenden Associates bereits viele Organisationen sehr erfolgreich voranbringen können, häufig auch als Quereinsteiger im jeweiligen Themengebiet. 

Dazu kommen die Vorteile von divers zusammengesetzten Teams in vielen Bereichen und der frische Blick von außen, den all unsere Teilnehmer*innen mitbringen.


Ist es nicht schwierig, dass die Associates nach 6 Monaten wieder wechseln? Wir suchen eher langfristig engagierte Mitarbeiter*Innen.

Das eine muss das andere nicht ausschließen: Zum einen haben unsere Partnerorganisationen über das Programm den Vorteil mit zwei verschiedenen Menschen eng zusammen zu arbeiten, diese kennen zu lernen und von den verschiedenen Expertisen und Erfahrungen zu profitieren. 

Zum anderen finden Partnerorganisationen so oft auch über das Programm hinaus langfristig engagierte Mitarbeiter, einzelne Organisationen haben sogar beide Associates nach dem Programm in die Festanstellung übernommen. 

Dazu unterstützt On Purpose die Associates mit verschiedenen Tools (u.a. bereits während der Einführungswoche, durch das Mentoring und durch eigene Trainingssessions) bei der Projektübergabe nach den ersten sechs Monaten. So kommt es beim Wechsel der Associates nicht nur zu einer überdurchschnittlich schnellen Einarbeitung sondern auch zu einem reibungslosen Übergang, auch bei verschiedenen Einsatzbereichen.


Ist es richtig, dass aufgrund des speziellen On Purpose Matching-Prozesses es vorab unsicher ist, welche Person letztendlich bei uns startet?

Ja. Und wir verstehen, dass sich diese innovative Herangehensweise über den On Purpose Matchingprozess zunächst ungewohnt anfühlt. Allerdings ist dies im Gegensatz zum klassischen Recruiting gar kein so großer Unterschied: Beide Seiten entscheiden nach dem Auswahl- und Vorstellungsprozess in gleichem Maße, ob sie zusammenarbeiten möchten. Der wesentliche Unterschied − aber eben auch die besondere Chance − liegt darin, dass wir über unser Auswahlverfahren für unsere Partnerorganisationen nicht nur eine Vorauswahl geeigneter Kandidat*Innen treffen. Vielmehr kommen unsere Partner über unseren speziellen Ansatz − die Auswahl der Teilnehmenden nach Metakompetenzen und Erfahrungen (vs. Fachexpertise in bestimmten Feldern) − möglicherweise auch zu Mitarbeiter*Innen, die über eine klassische Ausschreibung gar nicht erreicht würden. Und das bedeutet somit auch, dass wir in jedem Fall jmd. finden für eure wichtigen Projekte!

Was passiert, wenn uns über das Matching Mitarbeiter zugeordnet wurden, mit denen wir nicht glauben, arbeiten zu können?

Da das Matching immer auf den Präferenzen der Partnerorganisationen und Teilnehmenden basiert, wird der Algorithmus keine Option errechnen, wo einer Seite mit ihrer letzten oder vorletzten Wahl gematcht wird. Hier hättet ihr in jedem Fall auch ein Vetorecht und wir sprechen immer gemeinsam vor der finalen Entscheidung. Allerdings weisen wir auch darauf hin, dass ein gewisses Maß an Flexibilität wichtig ist. Eine Garantie, dass alle ihre erste und zweite Wahl oder mit einer Person mit einer ganz bestimmten Kompetenz gematcht werden, können wir nicht geben.

Gibt es eine Möglichkeit nach dem Matching aus dem Programm raus zu kommen?

Ja klar. Natürlich kann die Programmteilnahme wie jede Vereinbarung auch wieder gekündigt werden. Es gibt ein paar spezielle Anforderungen, da die Teilnehmenden ja oftmals ihre aktuelle Stelle für das Programm aufgeben und wir daher auch eine Verantwortung für sie haben. Aber dazu sprechen wir gern im Detail, sollte dieser unwahrscheinliche Fall eintreten. Gemeinsam finden wir in jedem Fall eine für alle passende Lösung.

Wie viel Zeit / Ressourcen sollten wir einplanen, um uns sinnvoll um eine/n Associate zu kümmern?

Durch ihre bereits gesammelte Arbeitserfahrung sind Associates in der Lage sehr schnell “up to speed” zu kommen und eigenverantwortlich zu arbeiten, dies prüfen wir auch im Auswahlprozess ab. Nichtsdestotrotz empfehlen wir für die ersten Wochen des Programms eine enge Abstimmung, damit sichergestellt wird, dass sich beide Seiten über die Zielvorgabe einig sind. Später ist unserer Erfahrung nach für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ein Austausch von mind. einer Stunde/Woche sinnvoll.

Wie viele Associates werden bei mir arbeiten, wenn ich Partner werde?

Ein/e Associate absolviert zwei Arbeitseinsätze mit der Dauer von je sechs Monaten. Du stellst also in deiner Zeit als Partnerorganisation nacheinander zwei verschiedene Associates für jeweils ein halbes Jahr an. Diese können ein und dasselbe Projekt oder aber verschiedene Projekte bearbeiten. Solltest du mehr als eine Stelle gleichzeitig besetzen wollen, kontaktiere uns gerne, damit wir alle Einzelheiten besprechen können.

Wann könnte ich eine/n Associate in die Festanstellung übernehmen?

Häufig bleiben Associates auch über das Programm hinaus bei einer der Partnerorganisationen, mit denen sie über On Purpose zusammengearbeitet haben. 

Ziel ist es bis dahin, dass ein/e Associate das Programm voll durchläuft. Zum einen, weil die Partnerorganisation des zweiten Halbjahres auch die wertvolle Arbeitskraft eingeplant hat, zum anderen, damit der oder die Associate den vollen Nutzen aus Training, Coaching und Mentoring ziehen kann. Somit können die Teilnehmenden frühestens nach dem Abschluss des zweiten Arbeitseinsatzes übernommen werden. Wir erheben eine Prämie für die Personalvermittlung von Associates.

Wie viel muss ich für das Programm investieren?

Die Investition für das 12-monatige On Purpose Associate Programm setzt sich zusammen aus einem Jahresgehalt i.H.v. 20.000 € Arbeitnehmerbrutto und einem organisationsabhängigen Teilnahmebetrag von 9.000 - 15.000 € netto.

Welche Vorteile gibt es darüber hinaus für mich?

siehe unsere "6 reasons why" oben auf dieser Seite

Wir haben gerade jmd. / einige neue Mitarbeiter eingestellt. Strapazieren wir mit der Teilnahme am On Purpose Programm das Teamwachstum nicht über?

Das ist eine gute und wichtige Überlegung. Gleichzeitig kann dies auch gerade ein guter Zeitpunkt sein. Das Team ist offen für neues, und da wir im Auswahlprozess auch auf zwischenmenschliche Kompetenzen Wert legen, sind unsere Associates auch dahingehend ausgewählt, dass sie schnell in der Lage sind sich in neue Teams einzufügen und diese zu stärken. 

Auch können beim gleichzeitigen Onboarding mehrerer Mitarbeiter Synergien gehoben werden.


Ich habe nur sehr wenig Zeit - welches ist der effizienteste Weg um sich wirklich mit dem Angebot zu beschäftigen?

Gern sprechen wir mündlich dazu, klären dabei alle aufkommenden Fragen und beleuchten die Potentiale, sprechen aber auch gemeinsam über Grenzen des Programms. Das ist oft der effizienteste Weg und ein sich lohnendes Investment an Zeit, das sich auszahlt.

Wie gewinne ich diejenigen in meiner Organisation, die (noch) nicht überzeugt sind, ebenfalls für das On Purpose Programm?

Wir verstehen gut, dass unser neuartiges Konzept oft erklärungsbedürftig ist und sich auch nicht immer direkt komplett auf den ersten Blick erschließt. Gern bieten wir an, dass wir ein gemeinsames Meeting oder einen Video-Call aufsetzen, um auch Dritten die Potentiale und die Details des Programms gut zu erläutern.

Können mir mit dem On Purpose Associate Programm auch unseren Personalbedarf zu anderen Zeiten als zum Programmstart im April / Oktober decken?

Dadurch, dass wir immer mit einem kompletten Jahrgang starten, ergeben sich diese festen Zeitpunkte. Das Programm ist auch deswegen so erfolgreich, weil die Associates sich als Gruppe gegenseitig (und somit auch euch) bei den Projekten unterstützen. 

Wenn der Projektstart bei Partnerorganisationen früher / zu einem anderen Zeitpunkt im Jahr stattfinden muss, kann bis dahin ggf. intern oder auch extern überbrückt werden. Gern prüfen wir auch auf Wunsch innerhalb unserer Community, ob es Möglichkeiten gibt z.B. auf freiberuflicher Basis hier kurzfristig auszuhelfen. 


Wie können wir als förderbasierte Organisation Personal- und/oder Vermittlungskosten für das On Purpose Programm in unsere projektbasierte Finanzierung einbauen?

Wir hatten vergleichbare Fälle schon das ein oder andere Mal bei Partnerorganisationen. Hierzu sollten wir die Details mündlich besprechen, da wir bislang dafür immer eine gute Lösung gefunden haben. Daran soll und wird es nicht scheitern!

Soweit alles klar, aber eine Frage habe ich noch, die ich hier nicht finde.

Kein Problem - kontaktiere uns am besten direkt zur Vereinbarung eines Telefonats und wir besprechen alle weiteren Fragen: kontakt@onpurpose.org 

Erfolgreiche Projekte unserer Associates