On Purpose

“On Purpose gibt mir die Möglichkeit meinen Hintergrund als Sozialwissenschaftler (Politik) mit meinen beruflichen Werdegang zu kombinieren (Business & IT) umso Projekte mit Sinn und Nachhaltigkeit umsetzen zu können.”

Tristen Müller

Geboren und aufgewachsen in den Niederlanden, wurde Tristens Interesse für deutsche Politik und Wirtschaft während eines Auslandssemesters an der Eberhard Karls Universität Tübingen geweckt. Es folgte ein Studium der Politikwissenschaft in Tübingen, sowie erste Schritte im Public Affairs-Bereich bei der Daimler AG in Stuttgart, bei der Tristen während des arabischen Frühlings und der Japan-Fukushima-Krise in dem konzernweiten Krisenstab des Unternehmens tätig war. Nach abgeschlossenem Master International Relations in Utrecht ging es zunächst nach Berlin. Dort war Tristen als Research Fellow für das Brandenburgische Institut für Sicherheit und Gesellschaft tätig. Zurück in den Niederlanden arbeitete Tristen für ein Internet Startup in Den Haag, wo er seinen Pragmatismus und sein lösungsorientiertes Denken voll entfallen konnte. Bevor Tristen sich für das On Purpose-Programm entschied, arbeitete er als IT-Projektmanager bei TRANSPOREON (cloudbasierte Logistik-Software). Dort war er die letzten 2,5 Jahre viel On Site, um Großkunden wie ExxonMobil und AkzoNobel in ihren Logistik-Prozessen zu beraten. Dies führte unter anderem zu einem sechsmonatigen Aufenthalt in den Vereinigten Staaten (Philadelphia, PA). In den USA war Tristen neben der Umsetzung der Projekte für amerikanische Kunden (Exxon Mobil und LyondellBasell) auch für den Amerikanischen Vorstand von TRANSPOREON beratend tätig. Nun möchte Tristen seine Erfahrungen aus Politik und Wirtschaft kombinieren, um durch gesamtheitliches Denken Projekte mit social impact voranzutreiben.

On Purpose Placements