Registriere dich hier für den Oktober-Jahrgang 2019! Hier gibt's alle Infos!

On Purpose

FAQs

Was bedeutet es, Coach bei On Purpose zu sein?

Coaches treffen ihren Associate mindestens viermal im Jahr. Für den Associate sind diese Treffen eine wichtige Möglichkeit einen Schritt zurückzutreten und zu reflektieren, wo die potentielle Karriere in der Zukunft hinführt und was sie aus dem Programm lernen.

Wer ist Coach bei On Purpose?

All unsere Coaches sind erfahrene Experten mit langjähriger Berufs- und Coachingerfahrung. Wir glauben daran, dass Lebenserfahrung essentiell ist, um Associates bei Problemen zu helfen. Ein sorgfältiger Auswahlprozess sorgt dafür, dass unsere Coaches perfekt zu On Purpose und unseren Associates passen.

Was sind die Verpflichtungen beim Coaching?

Jeder Associate hat mindestens vier Treffen pro Jahr (ca. 1x pro Quartal). Manche Coaches haben anderweitig Kontakt mit den Associates (z.B. per E-Mail oder Telefon). Coaches werden einem oder mehreren Associates zugewiesen.

Was habe ich davon?

Coaches genießen die Möglichkeit mit Associates zu arbeiten. Die Associates sind oft noch in Anfangsphasen ihrer Karriere, bringen sehr unterschiedliche Hintergründe und Erfahrungen von ihren früheren Arbeitgebern mit. Unsere Coaches haben außerdem die Möglichkeit den Social Enterprises-Bereich kennenzulernen und mit den anderen Coaches und dem Rest des On Purpose-Netzwerks in Kontakt zu kommen. Viele unserer Coaches sind On Purpose seit der Gründung treu geblieben und sind noch immer begeistert von ihrer Arbeit mit den Associates.

Wird man als Coach bezahlt?

Unsere Coaches arbeiten alle pro-bono. Wenn Coaches extra nach Berlin anreisen müssen, können wir eventuell die Reisekosten übernehmen.